AARON COHEN /USA/

Aaron Cohen ist es leid, in der Musikindustrie den Hampelmann zu spielen. Seine Single „See Red“ ist eine Bestätigung dafür, wie das Musikbusiness ausgeführt wird, mit dem Wunsch, sich wirklich independent zu bewegen. Mit Mordgedanken tötet Cohen sein altes Ich und erscheint wieder als der Künstler, der er sein möchte.

Nachdem er über Seattle nach New York gezogen ist, ist Cohen dauerhaft in NYC, wenn er nicht gerade unterwegs ist. Im vergangenen Jahr war Aaron Cohen in über 50 Städten, 7 Ländern und 3 Kontinenten unterwegs, und zwar völlig independent, ohne einen Manager von einem Label oder einer Marketingagentur.

„See Red“ ist der Titeltrack von Cohens kommendem Debüt-Gesamtprojekt. Der von Brakebill produzierte Slap ist ein bisschen aggressiver als wir es von Cohen gewohnt sind, aber Bars und Melodien spielen ihre übliche Hauptrolle.