Devin The Dude /USA/

Der Lieblingsrapper deines Lieblingsrappers, oder auch: „Rap’s best kept secret.“ kommt zum Kemp: Devin The Dude. Dr. Dre, Nas, Xzibit, De La Soul, Scarface oder Chamillionaire, die Liste seiner Kooperationen ist lang. Hip Hop-Größen wie Snoop Dogg oder Rakaa (Dilated Peoples) nennen ihn als Vorbild und wichtigen Einfluss.

Mit seinem Ende der Neunziger veröffentlichten Debüt „The Dude“ machte sich der sympathische Texaner schnell einen Namen in der Szene. Ein Großteil seiner Veröffentlichungen erschien auf dem legendären Label „Rap-A-Lot“, wo er sich in der illustren Gesellschaft der Geto Boys befand. Mit seinen Alben „Just Tryin’ ta Live“, „To tha X-Treme“ oder „Waiting to Inhale“ erlangte Devin the Dude weltweiten Kultstatus. Den beständigen Erfolg verdankt er seinem unverwechselbaren, entspannten Sound: Mit einer Mischung aus humorvollem Storytelling, reduzierten Beats und eingängigem Gesang zelebriert er die Weed-Kultur und frönt dabei dem eher zurückgelehnten Down-South-Lifestyle.